31.07.2015

ASUE berät Umweltamt in Dresden

Das Umweltamt in Dresden plant die energetische Sanierung einer größeren Zahl von Mehrfamilienhäusern. Besonderer Wert wird dabei auf eine hohe Effizienz, die Einbeziehung von Umweltwärme bei zugleich hoher Wirtschaftlichkeit gelegt. Hierzu hat die Behörde die Technische Universität Dresden, Herrn Professor Dr.-ing. Clemens Felsmann und die ASUE gebeten, die Stadt Dresden hinsichtlich der Dimensionierung und Auswahl der Aggregate zu unterstützen. Die ASUE freut sich, die in den Arbeitskreisen gewonnene Erfahrung und durch zahlreiche Veröffentlichungen erarbeitete Kompetenz in der Praxis umzusetzen.

Die erste bauliche Maßnahme soll noch in diesem Jahr umgesetzt werden, zahlreiche Wohnungsbaugenossenschaften zeigen sich ebenfalls an dem Projekt interessiert.

- - - - - - - - - - - - -

Über ASUE

Die ASUE Arbeitsgemeinschaft für sparsamen und umweltfreundlichen Energieverbrauch e.V. (www.asue.de) wurde 1977 gegründet. Sie fördert vor allem die Weiterentwicklung und weitere Verbreitung sparsamer und umweltschonender Technologien auf Erdgasbasis. Dabei ist es vorrangiges Ziel, Energiespartechniken den Weg in die praktische Anwendung zu ebnen.

- - - - - - - - - - - - - - 

Pressekontakt:

ASUE Arbeitsgemeinschaft für sparsamen
und umweltfreundlichen Energieverbrauch e.V.

Dipl.-Ing. Jürgen Kukuk
Robert-Koch-Platz 4
10115 Berlin

Telefon: 0 30 / 22 19 13 49-0
Telefax: 0 30 / 22 19 13 49-9

Bei Veröffentlichung erbitten wir einen Beleg an obengenannte Anschrift oder per Mail an: info@asue.de

Ansprechpartner:

Dipl.-Ing. Jürgen Stefan Kukuk
Telefon: 0 30 / 22 19 13 49-0
E-Mail: kukuk@asue.de