28.01.2014, Berlin

BHKW-Kenndaten 2014 – Marktübersicht über BHKW-Anbieter und BHKW-Module

Die neue Broschüre „BHKW-Kenndaten 2014“ wird gemeinsam von der Arbeitsgemeinschaft für sparsamen und umweltfreundlichen Energieverbrauch e. V. und dem BHKW-Infozentrum Rastatt erstellt. Das geplante Erscheinungsdatum ist Juni 2014.

Die Arbeitsgemeinschaft für sparsamen und umweltfreundlichen Energieverbrauch e. V. ist seit über 35 Jahren Herausgeber der BHKW-Kenndaten. Diese Broschüre verschafft eine nahezu komplette Marktübersicht über alle Anbieter und Typen von Blockheizkraftwerken, die in Deutschland verfügbar sind, und enthält somit alle für den Anwender wichtigen Angaben hinsichtlich Leistung, Wirkungsgrad, Abmessungen und Verwendungsmöglichkeiten.

Zielgruppe der Broschüre sind traditionell Planungsbüros und Architekten, Energieversorgungsunternehmen und Hochschulen. Die ASUE (www.asue.de) ist bestrebt, in regelmäßigen Abständen die Broschüre zu aktualisieren und die Analysen als Teil der Marktübersicht aktuell zu halten.

Die neue Broschüre „BHKW-Kenndaten 2014“ wird zusammen mit dem BHKW Infozentrum erstellt, da beide Institutionen traditionell darum bemüht sind, aktuelle Informationen zur Verfügbarkeit, Steuern und Förderungsmöglichkeiten von Blockheizkraftwerken (BHKW) dem Anwender zur Verfügung zu stellen. So betreibt das BHKW-Infozentrum (www.bhkw-infozentrum.de) seit 15 Jahren Informationsseiten zu BHKW-Themen und ist in vielen wissenschaftlichen KWK-Studien involviert.

Die Datenerhebung für die Broschüre „BHKW-Kenndaten 2014“ startet Ende Januar. Mehr als 70 BHKW-Hersteller werden dabei angefragt. Abgefragt werden neben den technischen Moduldaten auch typische Anschaffungskosten, die Kosten der Generalüberholung und die Kosten von Instandhaltungsverträgen. Diese wirtschaftlichen Daten werden für die Broschüre anonymisiert ausgewertet.

Im Juni 2014 werden die voraussichtlich mehr als 1.000 angebotenen BHKW-Module in der BHKW-Kenndaten-Broschüre veröffentlicht. Dabei erfolgt eine Kategorisierung der Module nach dem Brennstoffeinsatz (Erdgas, Flüssiggas, Heizöl, Biogas, etc.).

Bereits am 13./14. Mai 2014 werden die wichtigsten Ergebnisse der Modulübersicht im Rahmen der BHKW-Jahreskonferenz „BHKW 2014“ (www.bhkw2014.de) in Potsdam vorgestellt.

- - - - - - - - - - - - - -

ASUE Arbeitsgemeinschaft für sparsamen und umweltfreundlichen Energieverbrauch e.V. beschreibt und veröffentlicht seit 1977 Maßnahmen zu effizienten Energieanwendungen, setzt sich für neue Energietechnologien ein und fördert den Erfahrungsaustausch unter Fachleuten.

Pressekontakt:
ASUE Arbeitsgemeinschaft für sparsamen
und umweltfreundlichen Energieverbrauch e.V.
Dipl.-Ing. Jürgen Kukuk
Robert-Koch-Platz 4
10115 Berlin
Telefon: 0 30 / 22 19 13 49-0
Telefax: 0 30 / 22 19 13 49-9

Bei Veröffentlichung erbitten wir einen Beleg an obengenannte Anschrift oder per Mail an: info@asue.de:

Newsletter unter: www.asue.de/newsletter.html

Ansprechpartner:

Dipl.-Ing. Jürgen Stefan Kukuk
Telefon: 0 30 / 22 19 13 49-0
E-Mail: kukuk@asue.de