16. September 2009

Einzigartiges Berechnungsmodul für Hallengebäude

Berlin, 16. September 2009: Die ASUE Arbeitsgemeinschaft für sparsamen und umweltfreundlichen Energieverbrauch e. V. und die figawa – Bundesvereinigung der Firmen im Gas- und Wasserfach e. V. haben jetzt gemeinsam ein Computerprogramm vorgestellt, das die Berechnung des Energiebedarfs von Hallengebäuden nach DIN V 18599 erlaubt. Es ist das bisher einzige Software-Tool in Deutschland, das auf die Besonderheiten von Hallen über 4 m Höhe ohne Zwischenwände und -decken abstellt. 

Das Programm erlaubt die schnelle und überschaubare Variation aller maßgeblichen Parameter der Gebäudehülle, des Nutzungsprofils und der Anlagentechnik. Es ermöglicht ferner den Effizienzvergleich zwischen dezentraler Heiztechnik wie Warmlufterzeuger, Hell- und Dunkelstrahler mit den Standardausführungen zentraler Systemtechnik wie Deckenstrahlplatten, Fußbodenheizungssysteme usw. Dabei erfolgen alle Berechnungen gemäß der Normenreihe DIN V 18599 (Ausgabe 2007-02). Eine Ausnahme bilden die Standard-Nutzungs-Bedingungen – hierbei greift das Programm schon jetzt auf die Daten der Korrekturversion 100 der DIN V 18599, Teil 10, zurück. Denn erst diese überarbeitete Fassung der Norm definiert typische Nutzungsszenarien von Hallen. 

Das Programm gliedert sich in einen ersten Berechnungsteil und einen zweiten Teil zur Erstellung von Energieausweisen mit automatisierter Datenübergabe. Im zweiten Teil ist neben dem bedarfsorientierten Energieausweis auch die Erstellung von verbrauchsorientierten Ausweisen möglich. Damit steht Architekten, Planern und Energieberatern nunmehr ein Werkzeug zur Verfügung, das die Auslegung der Anlagentechnik und die Erstellung von Energieausweisen für Hallengebäude wesentlich erleichtert. Die neue Software basiert auf Microsoft Excel, was die Einarbeitungszeit verkürzt und zudem eine einfache Bedienbarkeit – bei einer weitgehend selbsterklärenden Menüführung – garantiert.

Die Normenkonformität und die Rechengenauigkeit des Programms wurden durch das Institut für Technische Gebäudeausrüstung Dresden (ITG) geprüft und bestätigt. Im Programm werden die Anforderungen der Energieeinsparverordnung EnEV 2007 zugrunde gelegt. Eine Programmrevision mit Bezug auf die EnEV 2009 ist in Vorbereitung. Die Aktualisierung erfolgt über ein kostenfreies Update. Eine CD mit dem Programm, die neben dem Berechnungsmodul auch hilfreiche Nutzerhinweise sowie ein Benutzerhandbuch enthält, kann gegen eine Gebühr von 29 Euro (zuzügl. MwSt. und Versand) bei der figawa Service GmbH, Frau Adams, Marienburger Str. 15, 50968 Köln, Fax: (0221) 37 66 860, E-Mail: adams@figawaservice.de, bestellt werden.

zum Bestellformular

Ansprechpartner:

Dipl.-Ing. Jürgen Stefan Kukuk
Telefon: 0 30 / 22 19 13 49-0
E-Mail: kukuk@asue.de