2013

Grundlagen und Tipps für den Heizungsservice

Jahr für Jahr werden in deutschen Haushalten große Mengen von Energie unnötig zur Beheizung oder Trinkwassererwärmung verbraucht. Das belastet die Umwelt und den Geldbeutel. In Wohngebäuden kann sehr viel Energie und Komfort durch falsche Systemeinstellungen und -komponenten der Heizungsanlage verloren gehen. In vielen Häusern ist das Heizsystem, dazu zählen u. a. Heizkessel, Warmwasserspeicher, Pumpen, Regelung, Rohrleitungen und Heizkörper, nicht optimal aufeinander abgestimmt. Durch die richtigen Systemkomponenten und -einstellungen können erhebliche Mengen an Energie eingespart werden und der Komfort gesteigert werden.

Heizungsanlagen können z. B. nur dann den optimalen Nutzungsgrad erreichen, wenn sie hydraulisch abgeglichen sind. Der hydraulische Abgleich, die richtige Einstellung der Vorlauftemperatur und des Umlaufvolumens, hilft wiederum Primärenergie einzusparen, was dadurch die Umwelt und den Geldbeutel schont.

Mit der Broschüre „Grundlagen und Tipps für den Heizungsservice“ ergänzt die ASUE – Arbeitsgemeinschaft für sparsamen und umweltfreundlichen Energieverbauch e.V. ihre Broschürenreihe um einen weiteren Titel, der sich als Nachschlagewerk speziell an Fachhandwerker wendet. Sie soll dem Fachhandwerker im Alltag als Arbeitshilfe dienen und zur Erläuterung von Sachverhalten bei der Kundenberatung herangezogen werden. (Lang DIN, 104 Seiten)

Ansprechpartner:

Dipl.-Ing. Jürgen Stefan Kukuk
Telefon: 0 30 / 22 19 13 49-0
E-Mail: kukuk@asue.de


Bestellnummer: 09 03 13
Schutzgebühr: 3,21 € / 3,00 €
(inkl. / zzgl. 7% MwSt.)
Seitenanzahl: 52
Stand: 2013