2017

Tagungsband: ASUE-Arbeitskreissitzung des „Expertenkreises Gasturbinentechnik“ in Würzburg, 17. Mai 2017

Seit über 20 Jahren ruft die ASUE jedes Jahr die Anwender und Hersteller von Gasturbinen zusammen, um neue Anwendungstechnik, Erhöhung der Effizienz, Vermeidung von Schadensfällen und gesetzliche Rahmenbedingungen miteinander auszutauschen. Ebenso lange wird der Arbeitskreis begleitet von Vertretern der Hochschulen, der Behörden und der Energiewirtschaft.

Damit ist der Expertenkreis Gasturbinentechnik zu einer fast einzigartigen Institution geworden, weil hier auf Augenhöhe die wichtigsten Partner und Kompetenzträger zusammenfinden.

Dass die Neuinvestitionen in Gasturbinen in Deutschland nahezu zum Stillstand gekommen ist, liegt naturgemäß in der Hinwendung zu erneuerbaren Energien, die trotz ihrer volatilen Einspeisung einen starken Preisverfall erzeugt haben und damit die Erzeugung von Strom aus Erdgas stark zurückdrängen konnten. Die schleppende gesetzliche Umsetzung des KWK-Gesetzes in den Jahren 2015 und 2016, die Neueinführung des Ausschreibungsverfahrens für KWK-Anlagen zwischen 1 MWel und 50 MWel , die Zurücknahme des KWK-Zuschlags bei Eigenstromverwendung und eine restriktive Anwendung des Begriffs der räumlichen Nähe im Steuergesetz setzen bedauerlicherweise engere Grenzen für die Wirtschaftlichkeit.

Gasturbinen stellen eine ganz besondere Technologie dar, und ihre Anwendung wird in Zukunft, wenn Versorgungssicherheit, hohe Flexibilität und Effizienz zur Ergänzung erneuerbarer Energie verlangt werden, wieder eine verstärkte Nachfrage erfahren.

Der vorliegende Tagungsband beinhaltet die Präsentationen, die auf Sitzung des Expertenkreises am 17. Mai 2017 im Heizkraftwerk Würzburg vorgetragen worden sind. Sie umfassen Informationen zu Produktneuheiten, neuen Ergebnissen aus Forschung und Entwicklung, Erfahrungen und Anwendungsgrenzen sowie zu Gesetzen und Vorschriften.

 

Die Präsentationen der vergangenen Jahre sind nicht  immer als Tagungsband zusammengefasst worden, stehen aber im Einzelfall ebenfalls zur Verfügung.

Ansprechpartner:

Dipl.-Ing. Jürgen Stefan Kukuk
Telefon: 0 30 / 22 19 13 49-0
E-Mail: kukuk@asue.de


Seitenanzahl: 154
Stand: Mai 2017