2014

Gaswärmepumpen in Wohngebäuden – Grundlagen

Um geringe Energiekosten in privaten Wohngebäuden zu erzielen, sind moderne Heizsysteme notwendig, die den Anforderungen des Gesetzgebers entsprechen (Energieeinsparverordnung, Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz) und einen niedrigen Energieverbrauch aufweisen.

Die Gaswärmepumpe erfüllt diese Anforderungen und schont die Umwelt durch besonders niedrige CO2-Emissionen. Für den Einsatz in Einfamilienhäusern bis hin zu gewerblich genutzten Gebäuden sind diese Geräte aufgrund ihrer hohen Effizienz und vielseitigen Nutzbarkeit für den Heiz- und Kühlbetrieb optimal geeignet.

Die Broschüre „Gaswärmepumpen in Wohngebäuden“ erklärt dem Leser in klaren Illustrationen unter anderem die Funktionsweise von Zeolith-Gaswärmepumpen – einer neuen Produktfamilie am Markt für Erdgas-basierte Heizungen und Trinkwassererwärmung. Informationen zu möglichen Wärmequellen für die Verwendung der Gaswärmepumpe im Eigenheim sowie Fördermöglichkeiten und ein aktuelles Kostenbeispiel werden ebenfalls aufgezeigt.

Die Broschüre richtet sich an Eigenheimbesitzer, Planer und Interessenten innovativer Energieanwendungen. (18 Seiten, DIN A4)

Ansprechpartner:

Dipl.-Ing. Jürgen Stefan Kukuk
Telefon: 0 30 / 22 19 13 49-0
E-Mail: kukuk@asue.de


Bestellnummer: 06 11 13
Schutzgebühr: 3,21 € / 3,00 €
(inkl. / zzgl. 7% MwSt.)
Seitenanzahl: 18
Stand: 2014