Rückblick 04.05.2017 ASUE-Veranstaltung in Rahmen der Berliner Energietage

(R)Evolution im Wärmemarkt: Innovative Energiekonzepte und Quartierslösungen


Von 3. Mai bis Freitag, den 5. Mai 2017 fanden die jährlichen Berliner Energietage statt, auf denen die ASUE wieder mit einer Vortragsveranstaltung vertreten war. Mit insgesamt rund 50 Fachveranstaltungen mit über 300 Referentinnen und Referenten wurde ein umfassender Überblick zu den Themenfeldern Energiewende, Energieeffizienz und Klimaschutz gewährt. Die Veranstaltungsreihe gehört zu den wichtigsten Events der Energiewirtschaft in Berlin, auf der sich jedes Jahr die Prominenz aus Energie-, Bau- und Wohnungswirtschafft trifft, in diesem Jahr beispielsweise Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks und die Berliner Umweltsenatorin Regine Günther. Die Teilnehmerzahl nimmt von Jahr zu Jahr zu, dementsprechend waren mit mehr als 9.500 Anmeldungen fast alle Panels, Vortragsveranstaltungen, Workshops und Exkursionen ausgebucht.

ASUE spannt den Rahmen auf für innovative Quartierslösungen

Die ASUE adressierte mit ihrer Veranstaltung „(R)Evolution im Wärmemarkt: Innovative Energiekonzepte und Quartierslösungen“ auf den Berliner Energietagen ein besonders aktuelles Thema: Sollte es in Zukunft gelingen, nahezu emissionsfrei den Wärmemarkt im Bestands- und Neubau zu gestalten, reichen konventionelle Maßnahmen nicht mehr aus. Fassadendämmung und Wärmeschutzverglasung können den Energieverbrauch nur anteilig mindern.

Optimierte Energiekonzepte setzen die Verschaltung technischer Maßnahmen in Quartieren voraus, indem Abwärme und erneuerbare Energie nach Verfügbarkeit einbezogen und alle Effizienzpotenziale ausgenutzt werden. Nur größere Siedlungseinheiten ermöglichen die Nutzung von Energiespeichern mit hoher Kapazität.

Die Zusammenfassung der Strom- und Wärmeversorgung mehrerer Straßenzüge birgt die Chance, Energiespeicher, KWK-Anlagen, Geothermie und Sonnenenergie optimal zu nutzen. Im Zusammenspiel mit der Stromerzeugung aus erneuerbaren Quellen bieten zudem hybride Systeme die erforderliche Flexibilität zwischen Stromabnahme und Erzeugung.

Die Veranstaltung traf mit über 100 Besuchern auf ein sehr großes Interesse und ist wegweisend aufgrund der bevorstehenden Verordnung zur Ausschreibung von innovativen KWK-Systemen. ASUE sieht in der Entwicklung innovativer Energiekonzepte einen hoch interessanten, neuen Entwicklungspfad ebenfalls für Energiedienstleistungen.

 

Moderation

Jürgen Kukuk
ASUE Arbeitsgemeinschaft für sparsamen und umweltfreundlichen Energieverbrauch e.V.

Kraft-Wärme-Kopplung und Geothermie – Beispiele der intelligenten Kombination aus Berliner Quartieren und Gewerbe

Tobias Viernickel
Geo-En Energy Technologies GmbH, Geschäftsführer

Energiesparten- und Sektorkopplung im „SolWo-Königspark“

Maximilian Ludwig
eZeit Ingenieure GmbH

Eis-Energiespeicher für kalte und warme Nahwärmenetze

Rainer Schmalenberg
Viessmann Eis-Energiespeicher GmbH, Verkaufsleiter

Mit erneuerbaren Energien und Kraft-Wärme-Kopplung die Wärmewende gestalten

Christoph Zeis
EnergieDienstleistungsGesellschaft Rheinhessen-Nahe mbH, Geschäftsführer

Brennwerttuning® – eine Technologie zur Erhöhung der Effizienz von Kesselanlagen

Andreas Lang
Ingenieurbüro Lang, Projektleiter

Zur Website der Berliner Energietage: www.berliner-energietage.de

Ansprechpartner:

Dipl.-Ing. Jürgen Stefan Kukuk
Telefon: 0 30 / 22 19 13 49-0
E-Mail: kukuk@asue.de


Tagungsband - Berliner Energietage 2017
Download als PDF

Vortrag Kukuk

Als PDF downloaden

Vortrag Viernickel

Als PDF downloaden

Vortrag Ludwig

Als PDF downloaden

Vortrag Schmalenberg

Als PDF downloaden

Vortrag Zeis

Als PDF downloaden

Vortrag Lang

Als PDF downloaden