2003

Novellierung der TA Luft 2002

Bedeutung für KWK-Anlagen

Mit Wirkung vom 1. Oktober 2002 wurde die TA Luft novelliert. Damit haben sich für den Betrieb von verbrennungsmotorischen und Gasturbinen-KWK-Anlagen zahlreiche neue Emissionsgrenzwerte ergeben. Einige dieser Werte sind in der nebenstehenden Übersicht im Vergleich zu den vorher gültigen Grenzwerten dargestellt.

Das Informationsblatt (DIN A 4, 1 Seite) bietet allen Betreibern, Planern und Beratern einen schnellen Überblick über wesentliche Änderungen der TA Luft für KWK-Anlagen. Für weiterführende Informationen ist ein Link zum Originaltext der TA Luft enthalten.

Ansprechpartner:

Dipl.-Ing. Jürgen Stefan Kukuk
Telefon: 0 30 / 22 19 13 49-0
E-Mail: kukuk@asue.de


Seitenanzahl: 1
Stand: 2003