21. April 2021

Neuer Wasserstoffspeicher für den Heimbedarf

Ein neuer Wasserstoffspeicher für den Heimgebrauch kommt aus Österreich zu uns. Die CLEEN Energy AG, ein Anbieter von Photovoltaik, Stromspeichern, Wärmepumpen, Elektromobilität und Beleuchtungsanlagen, hat einen serienreifen Speicher für selbst erzeugten Wasserstoff namens CLEEN zeero auf den Markt gebracht.

Speicherung von sommerlicher Sonnenenergie für den Winter mit CLEEN

Die Nachricht liest sich für Besitzer von Einfamilienhäusern wie der nächste Schritt in die Autarkie. Besitzer und Betreiber von Photovoltaik- oder mit Biomethan betriebenen KWK-Anlagen können grünen Strom ins Netz einspeisen und werden dafür entlohnt. Sie größer der Anteil des im eigenen Haus selbst genutzten Stroms ist, umso wirtschaftlicher läuft die Anlage. Denn der selbst erzeugte Strom ist meistens günstiger, als der, der aus dem Netz eingekauft wird.

Es wurde schon häufiger über Lösungen nachgedacht, auch die letzten selbst erzeugten Strommengen im Haus für die spätere Nutzung zu speichern. Stromspeicher in Form von Akkus auf Basus von Lithium-Ionen oder Blei-Sulfat sind bis heute aber nicht in der Lage, ausreichende Kapazitäten über ausreichend lange Zeit bereitzustellen. Und daher kommen molekulare Energiespeicher, das heißt die chemische Speicherung von Energie in gasförmigen oder flüssigen Molekülen, wieder in den Fokus.

Elektrolyseur, Brennstoffzelle, Wasserstoffspeicher und Akku in Einem

Die von CLEEN Energy angebotene Beistelllösung liefert einen Elektrolyseur, der auf Basis des eigenen Stroms Wasserstoff erzeugt und und in einem in der Größe grundsätzlich nicht limitierten Volumen, beginnend bei 330 Kilowattstunden, speichert. Die bei der Wasserlektrolyse freiwerdende Wärme wird dabei zu Heizzwecken genutzt. Kann der Stromerzeuger auf dem Dach oder im Keller nicht liefern, so springt eine eigene Brennstoffzelle im CLEEN zeero an und erzeugt aus dem gespeicherten Wasserstoff im Kraft-Wärme-Kopplung Strom und Wärme. Ein zentraler Akku puffert und regelt die Energieströme. Die Anlage ist schwarzstartfähig und hat einen Gesamtwirkungsgrad von ca 85%.

Für einen vorläufigen Nettopreis von 50.000 € erhält ein Besitzer einer PV-Anlage die übersaisonale Energiespeicherlösung, die ihm möglicherweise fehlte. Denn mit der Speicherung in Gasform gelingt es, die im Sommer zu viel produzierte, elektrische Energie für den dunklen und kalten Winter zwischenzuspeichern.

Ansprechpartner:

Thomas Wencker
Telefon: 0 30 / 22 19 13 49-0
E-Mail: wencker@asue.de


Neuer Wasserstoffspeicher mit Elektrolyseur und Brennstoffzelle von CLEEN Energy
Bild: CLEEN Energy

Quelle

Die ursprüngliche Pressemeldung von CLEEN Energy finden Sie hier.