09.05.2018

Prof. Thomas Giel, Technik Hochschule Mainz

Mit der Technik, Einfamilienhäuser einer Siedlung über kalt gehende Netze mit einer kontinuierlichen, niedrigen Systemtemperatur anzuschließen, können lokale Wärmepumpen kleiner sein, weil sie hocheffizient arbeiten. Gleichzeitig kann die Anzahl nötigen Tiefensonden minimiert werden. In Mehrfamilienhäusern ermöglicht die zusätzliche Installation von Gasabsorptionswärmepumpen die kostenlose Abgabe von Kälte.


09.05.2018

Mit fortschreitender Urbanisierung entstehen neue Herausforderungen der effizienten Energieversorgung, die eine intelligente Planung voraussetzen und innovative Lösungen erfordern. Insbesondere die Quartiersebene bietet für eine nachhaltige Stadtentwicklung ein breites Handlungsfeld, um wirtschaftliche, ökologische, soziale und kulturelle Aspekte zusammenzuführen.


21.11.2017

In den verschiedenen ASUE-Arbeitskreisen wurden mehrfach Innovative Konzepte zur emissionsarmen Versorgung von Bestandsgebäuden und Neubaugebieten diskutiert. Anstelle kleinteiliger Heizungsanlagen in jeder Wohneinheit bietet die energetische Zusammenfassung kleinerer Wohngebiete zu sogenannten Quartieren die Chance massiver Reduzierung der spezifischen CO2-Emissionen.