16.11.2018

ASUE Informiert 11.18

Info 1: Heizenergie und Kosten sparen!

Zu Beginn der kalten Jahreszeit sollten Hausbesitzer nochmal ihr interesse auf ihre Heizanlage richten. Bei den ersten tiefen Temperaturen wird die Heizung mehr als in der Übergangszeit gefordert. Dabei wird auf folgende Aspekte eingegangen:

  • Ist die Heizung richtig entlüftet?
  • Verfügt die Heizung noch über einen ausreichenden Wasserdruck?
  • Kann sich Schimmel in unbeheizten Räumen bilden?
  • Wie oft müssen beheizte Räume gelüftet werden?
     

Info 2: Deutschlands erste Quartiersversorgung mit Brennstoffzellen

In Langweid am Lech, nördlich von Augsburg, entsteht Deutschlands erstes Neubaugebiet, das vollständig mit Brennstoffzellenheizungen versorgt wird. Nachdem die Verkaufszahlen von Brennstoffzellen seit der Einführung des attraktiven KfW-Förderprogramms (433 – Energieeffzient Bauen und Sanieren – Zuschuss Brennstoffzelle) in den letzten zwei Jahren stark gestiegen sind, stellt dieses innovative Projekt einmal mehr unter Beweis, dass die Brennstoffzellentechnologie im Heizungsmarkt angekommen ist.

Die Brennstoffzellenheizungen übernehmen die gesamte Wärmeversorgung der 95 neugebauten Einfamilienhäuser. Auch die vier Mehrfamilienhäuser werden mit Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) über BHKW und ein Wärmenetz versorgt. Der erste Bauabschnitt wurde kürzlich fertiggestellt, die ersten Einfamilienhäuser wurden bezogen und die Brennstoffzellen sind bereits im Betrieb. Jedes Haus verfügt über eine eigene Brennstoffzelle zur Wärme- und Stromversorgung, so dass alle Bewohner von den günstigen Betriebskosten und den Einsparungen durch die eigenständige Stromerzeugung profitieren können.

Ausführliche Informationen in unserem ASUE Informiert 11.18.

 

Info 3: Portal zum Marktstammdatenregister startet am 31.01.2019

Der Termin für die Eröffnung des Webportals war bis vor kurzem für den 4. Dezember 2018 vorgesehen, nun hat die Bundesnetzagentur (BNetzA) eine weitere Verschiebung angekündigt.

Ab dem 31. Januar 2019 müssen sämtliche Registrierungen nach der Marktstammdatenregisterverordnung (MaStRV) über dieses Portal erfolgen. Das MaStR-Webportal ist über www.marktstammdatenregister.de erreichbar. Betreiber neuer KWK-Anlagen sind verpflichtet – unter Nutzung der von der BNetzA im Internet bereitgestellten Formulare (Anmeldung der Anlagen) – ihre KWK-Anlage mit der jeweiligen elektrischen Leistung sowie Angaben zum Betreiber bis spätestens einen Monat nach Inbetriebnahme einzutragen. Andernfalls wird dies durch Verminderung oder Aussetzen der Förderung geahndet.

Weitere Informationen inklusive eines ausführlichen FAQ bietet die Bundesnetzagentur unter https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Sachgebiete/ElektrizitaetundGas/Unternehmen_Institutionen/MaStR/MaStR_node.html

Die Rechtsgrundlagen der MaStRV können Sie unter http://www.gesetze-im-internet.de/mastrv/index.html einsehen.

 

Info 4: Elektrolyse – Neuer Ansatz für Power-to-Gas

Das Berliner Start-Up Graforce Hydro GmbH hat seinen neuen Plasma-Elektrolyseur am 17.10.2018 der Öffentlichkeit vorgestellt. In einem oszillierenden Plasma werden Wasser und weitere Stoffe gespalten, so dass Wasserstoff austritt. Der neue Elektrolyseur hat einen elektrischen Wirkungsgrad von ca. 75 % und kann dabei sogar in Abwasser enthaltene organische Verbindungen als Wasserstoffquelle für Power-to-Gas-Anlagen nutzen.

In der am Technologie- und Life-Science-Standort Adlershof installierten Pilotanlage wird Wasser mit einem neuen, plasmabasierten Verfahren gespalten und der produzierte Wasserstoff zum Betrieb eines firmeneigenen Erdgasfahrzeugs mit 30 % H2-Beimischung genutzt. Mit der Pilotanlage werden die Eigenschaften der patentierten Technologie im Feldeinsatz untersucht, um die weitere Skalierung des Verfahrens vorzubereiten.

Ausführliche Informationen in unserem ASUE Informiert 11.18.

 

Ansprechpartner:

Dipl.-Ing. Jürgen Stefan Kukuk
Telefon: 0 30 / 22 19 13 49-0
E-Mail: kukuk@asue.de