30. Juni 2020

ASUE-Newsletter 06.2020: Übersicht

Innovationspreis 2020:
Bewerben Sie sich jetzt!

Das Energiesystem ist im Wandel. Und auch die Gasbranche macht sich fit für die Zukunft und entwickelt neue Konzepte und Technologien für mehr Klimaschutz. Die deutsche Gaswirtschaft zeichnet daher auch in diesem Jahr besonders vielversprechende Projekte im Rahmen des Innovationspreises aus.

Zum Innovationspreis

Neues Gebäudeenergiegesetz (GEG) beschlossen

Die Bundesregierung hat endlich das Gebäudeenergiegesetz (GEG) beschlossen.

Schon seit langem gab es das Vorhaben, die Energieeinsparverordnung (EnEV), das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) und weitere Regelungen zusammenzuführen. Auf den letzten Metern haben sich nochmal wichtige Änderungen für den Einsatz von Biomethan und die Kombination Gasbrennwert+Photovoltaik ergeben.

BDH: Jede zweite Heizung veraltet

Der BDH meldet am 22. Juni 2020, dass 56 % der insgesamt ca. 21 Millionen in Deutschland installierten Heizungen technisch veraltet und damit unzureichend effizient sind. Über die Hälfte der Heizungsanlagen sei 20 Jahre alt oder älter. Hier liegt ein gewaltiges Potenzial zum Erreichen der Klimaziele. Allerdings sind von dem Weg dorthin bislang nur die ersten Schritte getan.

Verbändeempfehlung für besseren Mieterstrom mit KWK

Seit Mitte 2017 gibt es ein eigenes Mieterstromgesetz, welches allerdings nur für PV-Anlagen gilt. Für KWK-Anlagen ist diese Ausgrenzung nicht nachvollziehbar, da diese schon seit Jahrzehnten innovative und CO2-arme Mieterversorgung gewährleisten. Auch die Regelungen des KWK-Gesetzes sind eher auf große KWK-Kraftwerke ausgelegt und haben weniger die dezentralen Blockheizkraftwerke, Brennstoffzellen und Mikrogasturbinen im Blick. Daher wird es Zeit für eigene Regeln in der KWK-Objektversorgung!

Neu für KWK-Betreiber:

Antrag auf Versorgererlaubnis

Der Betrieb von BHKWs, Brennstoffzellen oder Mikrogasturbinen ist mit einiger Schreibtischarbeit und Papierkram verbunden. Nun kommt mit dem Antrag auf Versorgererlaubnis für viele Betreiber ein weiteres Pflichtdokument dazu. Eine neue Aufgabe für Sie als KWK-Betreiber, aber auch für den ASUE KWK-Serivce.

Auswirkungen des nationalen Emissionshandelssystems auf KWK-Anlagen

Ab nächstem Jahr beginnt mit dem Inkrafttreten des neuen Brennstoffemissionshandelsgesetz (BEHG) - die Zahlung der CO₂-Abgabe mit zunächst 25 Euro/tCO2. Diese Abgabe ist auch auf Erdgas zu zahlen, das dadurch im Preis steigen wird.

In einer Kurzanalyse des Lehrstuhls für Energietechnik (LET) an der Universität Duisburg-Essen (UDE) wurden die Auswirkungen des künftigen nationalen Emissionshandelssystems (nEHS) auf KWK-Anlagen mit einer Feuerungswärmeleistung kleiner 20 MW untersucht.

Berliner Energietage:
Wasserstoff als Retter? Tag des Wasserstoffs zeichnet verschiedene Bilder

Auf den erstmalig digital durchgeführten Berliner Energietagen haben sich drei Partner zusammengefunden. Mit der ASUE, dem B.KWK und der GASAG haben drei Veranstalter am 04. Juni einen Tag des Wasserstoffs auf die Beine gestellt, der umfassend über Gegenwart und Zukunft des „neuen Gases“ informierte.

In unserem YouTube-Kanal können Sie sich ab sofort die Aufzeichnungen vom Tag des Wasserstoffs anschauen.

Berliner Energietage:
Fraunhofer ISE mit KIT und INATECH über Hybridheizungen im Gebäudebestand

"Mit Wärmepumpen kombinierte Gasbrennwertheizungen stellen die optimale technologische Lösung für eine wirtschaftliche und CO2-arme Wärmeversorgung in Bestandsquartieren und Mehrfamilienhäusern dar." So lassen sich die Inhalte eines Workshops zusammenfasen, der am 04. Juni 2020 parallel zu unserem Tag des Wasserstoffs im Rahmen der Berliner Energietage stattfand.

Nach Trennung von Viessmann:
Hexis von mPower übernommen

Die schweizer Brennstoffzellen sind gerettet. Im Frühjahr 2020 hat sich Viessmann zur Trennung vom SOFC-Brennstoffzellen-Hersteller Hexis AG aus Winterthur in der Schweiz vor dem Hintergrund, sich künftig auf die Rolle des Systemintegrators zu konzentrieren, entschlossen (ASUE berichtete). Nun hat die Dresdener mPower GmbH Hexis mit Wirkung vom 01. Juni 2020 übernommen.

 

Ansprechpartner:

Dipl.-Ing. Jürgen Stefan Kukuk
Telefon: 0 30 / 22 19 13 49-0
E-Mail: kukuk@asue.de