10.09.2019, 18 bis 23 Uhr, Deutsche Parlamentarische Gesellschaft in Berlin

Effizienzdialog 2019: Prosumer im Wärmemarkt


Die Sanierung des deutschen Gebäudebestandes ist eine Mammutaufgabe, muss aber zur Erreichung der Klimaziele bis 2050 erreicht sein. Die Sanierungsrate in Deutschland liegt seit Jahren weit hinter den Werten, die für die Zielerreichung benötigt würden. Gleichwohl wird die Kraft-Wärme-Kopplung trotz ihres signifikanten Potenzials zur Einsparung von CO2 mit unverhältnismäßig vielen und komplexen Regelungen und Erschwernissen überzogen, die es einfachen Bürgern beinahe unmöglich machen, sich als sogenannte Prosumer mit Mini-Blockheizkraftwerken und Brennstoffzellen für die Energiewende zu engagieren.

Deswegen widmen die ASUE und der DVGW den diesjährigen Effizienzdialog dem Gebäudesektor, verursacht er doch 35 % des Endenergieverbrauchs und etwa 30 % der deutschen CO2-Emissionen.

Unter der Schirmherrschaft von Herrn Prof. Martin Neumann MdB, Sprecher für Energiepolitik der FDP-Bundestagsfraktion, laden wir Sie herzlich ein, uns am 10.09.2019 um 18 Uhr in den KAISERSAAL der Deutschen Parlamentarischen Gesellschaft, Friedrich-Ebert-Platz 2, 10117 Berlin (gegenüber dem Reichstagsgebäude) zu folgen und mit uns die Herausforderungen und Möglichkeiten von Prosumern im Wärmemarkt zu diskutieren.

Maßnahmen zur Auflösung des Sanierungsstaus

Der Prosumer sollte eigentlich ein willkommener Teilnehmer der deutschen Energiematrix sein. Mit der dezentralen und auf Eigenverbrauch ausgelegten Stromerzeugung entlasten Prosumer die Netze, reduzieren den finanziellen Bedarf beim Netzausbau und stellen flexibel abrufbare Erzeugungskapazität bereit. Stünden nun die Tore zur Kraft-Wärme-Kopplung durch vereinfachte Regelungen, zusammengefasste Behördengänge und technologische Neutralität der Gesetze für Prosumer offen, so könnte die Wärmewende im Gebäudebestand zu vertretbaren Kosten beginnen, der vorhandene Sanierungsstau aufgelöst und auch die weitere Entwicklung der erneuerbaren Stromerzeugung sinnvoll ergänzt werden.

In unserem diesjährigen Effizienzdialog stellen erfahrene Experten der Branche in kurzen Impulsvorträgen ihre Positionen zum Thema dar. Im Anschluss diskutieren wir mit weiteren Experten auf dem Podium, wie die CO2-Einsparpotenziale von Mini-KWK tatsächlich gehoben werden können und welche Maßnahmen am Dringlichsten umgesetzt werden müssen. Abschließend laden die Veranstalter zu einem gemeinsamen Imbiss und weiteren, vertiefenden Gesprächen ein.

Programm

18:00 Uhr

Empfang und Registrierung der Teilnehmer

18:30 Uhr

Begrüßung und Einführung
Jürgen Kukuk, Geschäftsführer der ASUE e. V.

Impulsvorträge
Rechtliche Hürden beim „kleinen“ Mieterstrom, Rechtsgutachten der von Bredow Valentin Herz Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB
Udo Sieverding, Leiter des Bereichs Energie und Mitglied der Geschäftsleitung der Verbraucherzentrale NRW

Die Komplexität der Administration von Mini-BHKW und Möglichkeiten zur Vereinfachung
Prof. Dr. Martin Maslaton, geschäftsführender Gesellschafter der MASLATON Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

19:30 Uhr

Podiumsdiskussion

Prof. Dr.-Ing. Martin Neumann, MdB (FDP)
Obmann des Parlamentarischen Beirats für nachhaltige Entwicklung und Ordentliches Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Energie sowie im Parlamentarischen Beirat für nachhaltige Entwicklung, Information

Klaus Mindrup, MdB (SPD)
Ordentliches Mitglied im Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit sowie im Ausschuss für Bau, Wohnen, Stadtentwicklung und Kommunen, Information

Prof. Dr. Martin Maslaton
Geschäftsführender Gesellschafter der MASLATON Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Steffen Voth
Leiter Kundenmanagement bei der Stromnetz Berlin GmbH

Update 02.09.2019:

Dr. Andreas Lenz, MdB (CDU/CSU)
Vorsitzender des Parlamentarischen Beirats für nachhaltige Entwicklung im Deutschen Bundestag, Information

 

20:30 Uhr

Gemeinsames Abendessen und Ausklang

 

Anmeldung

Sie können sich unter buero-berlin@asue.de zur Veranstaltung anmelden. Aufgrund der erhöhten Sicherheitsmaßnahmen der Deutschen Parlamentarischen Gesellschaft benötigen wir Name, Vorname und Geburtsdatum von allen Gästen bis Donnerstag, den 5. September 2019. Diese werden dann an den Polizei- und Sicherheitsdienst weitergeleitet. Für den Einlass ist ein gültiges Ausweisdokument mit Lichtbild sowie die ausgedruckte Anmeldebestätigung notwendig. Wir bitten Sie, diese Unannehmlichkeit zu entschuldigen.

 


Anmeldung und Programm

ASUE Effizienzdialog 2019 _Prosumer im Wärmemarkt - Programm und Anmeldung

Ort

Deutsche Parlamentarische Gesellschaft
KAISERSAAL
Friedrich-Ebert-Platz 2
10117 Berlin (Gegenüber dem Reichstagsgebäude)

Termin

10. September 2019
18:00 Uhr

Pressekit

Hier können Sie sich ein Zip-Archiv mit den Daten zu Ihrer Nutzung mit folgendem Inhalt herunterladen.

  • Pressemeldung als doc- und pdf-Datei
  • Fotos aus der Pressemeldung
  • Logos der Veranstalter

Link zum Zip-Archiv

Vortragsdownload

Hier können Sie sich den Vortrag von Prof. Dr. Martin Maslaton herunterladen:

ASUE Effizienzdialog 2019 _Prosumer im Wärmemarkt - Vortrag Prof. Dr. Maslaton