2000

Energie- und Kostenoptimierung durch Gaswärmepumpen - Chancen im Bäderbereich

Materialien, 28. November 2000, Essen

Neben passiven Maßnahmen zur Reduzierung des Primäenergieverbrauchs – wie z.B. verbesserter Wärmedämmung – treten fortschrittliche Wärme-erzeugungstechniken, die in der Lage sind Umweltwärme zu nutzen, immer mehr in den Vordergrund. Gaswärmepumpen sind aufgrund ihrer hohen Primärenergieausnutzung hierfür prädestiniert. Sie machen die Umweltwärme (Erde, Wasser, Luft) nutzbar für die Gebäudeheizung und die Erwärmung von Trinkwasser.

Der Materialienband enthält die Kurzfassungen der Referate sowie die gezeigten Abbildungen der Tagung vom 28. November 2000 in Essen. Die Referate zeigen u.a. am Beispiel des Einsatzes im Bäderbereich die Chancen und Vorteile der Gaswärmepumpen auf. Hier gibt es einen beachtlichen Bedarf für die Erwärmung und Entfeuchtung mit diesem Verfahren.

Ansprechpartner:

Dipl.-Ing. Jürgen Stefan Kukuk
Telefon: 0 30 / 22 19 13 49-0
E-Mail: kukuk@asue.de


Seitenanzahl: 1
Stand: 2000