2001

Heizen - Kühlen - Klimatisieren mit Gas-Wärmepumpen und -Kälteanlagen

Materialien, 14. November 2001, Fulda

Derzeit werden erhebliche Anstrengungen zum Klimaschutz unternommen. Wichtigstes Ziel ist es dabei, die CO2-Emissionen durch Reduzierung des Primärenergieverbrauchs zu verringern. Gas-Wärmepumpen sind aufgrund ihrer hohen Primärenergieausnutzung hierfür prädestiniert.

Des Weiteren erfordert der signifikante Anstieg an Klimatisierungs- und Kältebedarf umweltverträgliche Kälteerzeugungs-Verfahren. Bei vielen Anwendungen bieten erdgasbetriebene Klimaanlagen wirtschaftliche und ökologische Vorteile

In Zusammenarbeit mit dem VBI Verband Beratender Ingenieure, Fachgruppe Technische Ausrüstung, der Gas- und Wasserversorgung Fulda GmbH sowie der Gas- und Wasserversorgung Osthessen GmbH hat die ASUE am 14. November 2001 in Fulda die Fachtagung "Heizen - Kühlen - Klimatisieren mit Gas-Wärmepumpen und -Kälteanlagen" veranstaltet.

Die Referate setzen sich mit Grundlagen und Auslegung von Gas-Wärmepumpen und Absorptionskälteanlagen sowie den Marktpotentialen dieser Technik und deren Wirtschaftlichkeit auseinander. Zudem werden die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten anhand von Erfahrungsberichten beispielhaft ausgeführter Anlagen dargestellt.

Ansprechpartner:

Dipl.-Ing. Jürgen Stefan Kukuk
Telefon: 0 30 / 22 19 13 49-0
E-Mail: kukuk@asue.de


Seitenanzahl: 88
Stand: 2001