21.09.2017

Emissionsarme Quartiersversorgung - Innovative Energiekonzepte

In der Versorgung von ganzen Wohnquartieren mit Strom, Wärme und Kälte aus dezentralen, effizienten Energieanlagen bestehen große CO2-Einsparpotenziale. Mit Kraft-Wärme-Kopplung lassen sich bei der gleichzeitigen Erzeugung von Wärme und Strom Wirkungsgrade > 90 % erzielen. Zusätzlich bestehen für die Sommermonate Optionen zur Umwandlung von Wärme in Kälte - KWKK.

Für ein Gelingen der Energie- und Wärmewende ist es notwendig, auch innerstädtische Quartiere mit dichtem Gebäudebestand energetisch zu optimieren. Wo sowohl die volatilen Erneuerbaren Energien (Wind, Sonne) als auch die Umweltwärme aus Luft oder Boden nur unzureichend zur Verfügung stehen, kann die energetische Sanierung nur in der Vernetzung von Wohn- und Gewerbeobjekten über ein multivalentes Versorgungsnetzwerk unter hocheffizienter Einbindung speicherbarer Energieträger gelingen.

In der Präsentation werden die Rahmenparameter aufgeführt, die für die Entwicklung von energetisch hocheffizienten Quartierskonzepten beachtet werden. Sie gibt einen Überblick über die Inhalte, die die ASUE-Arbeitsgruppe "Quartiersversorgung" für Stadtplaner, Architekten und Ingenieure bereitstellen wird.

Die ASUE gewährt den Nutzern dieser Website ausdrücklich das Recht, die auf dieser Website bereitgestellten Informationen, Texte, Bilder und Grafiken für eigene Zwecke zu verwenden, zu speichern und zu vervielfältigen.
Ansprechpartner:

Dipl.-Ing. Jürgen Stefan Kukuk
Telefon: 0 30 / 22 19 13 49-0
E-Mail: kukuk@asue.de


Seitenanzahl: 21
Datum: 21.09.2017