28.07.2004

Neue ASUE-Broschüre: Beheizung von Außenflächen mit Erdgas-Terrassenstrahlern

Unter dem Titel „Beheizung von Außenflächen in der Gastronomie mit Erdgas-Terrassenstrahlern“ hat die ASUE Arbeitsgemeinschaft für sparsamen und umweltfreundlichen Energieverbrauch eine informative Publikation herausgegeben, die sich vor allem an Anwender in der Gastronomie wendet. Die Broschüre erläutert zu Beginn, welche Vorteile eine Außenbewirtschaftung für Gastronomiebetriebe haben kann und dass es daher sinnvoll ist, die Bewirtschaftungszeiten von Terrassen oder Biergärten durch Schutzmaßnahmen gegen Kälte und andere Witterungseinflüsse zu verlängern.

Da Erdgas in vielen gastronomischen Betrieben ohnehin bereits zum Heizen und Kochen verwendet wird, stellt der Anschluss der Strahler in der Regel kein Problem dar. Außerdem entfallen gegenüber Flüssiggas-basierten Lösungen der Wechsel und die Lagerung von Gasflaschen. Terrassenstrahler haben den Vorteil, ihre Energie ähnlich wie die Sonne in Form von Infrarot-Strahlung abzugeben. Da diese Energie beim Auftreffen auf eine Oberfläche in fühlbare Wärme umgewandelt wird, entsteht sofort nach der Inbetriebnahme einer solchen Heizung – und nicht erst nach einer Aufheizphase – der Eindruck von Behaglichkeit. Darüber hinaus bringt der Einsatz Erdgas betriebener Terrassenstrahler weitere Vorteile mit sich, auf die die neue ASUE-Broschüre ebenfalls eingeht. Weiterhin stellt sie insgesamt sechs verschiedene praxisrelevante Beheizungskonzepte vor, die um eine entsprechende Geräteanbieter-Übersicht ergänzt werden.

Ein weiteres Kapitel zeigt Möglichkeiten für den Anschluss der Strahler an das Gasnetz auf. Dabei muss nicht unbedingt eine Verbindung mit dem hausinternen Versorgungsnetz geschaffen werden; ein direkter Anschluss an die Leitungen des Gasversorgers mittels eines separaten Anschlusskastens ist ebenso möglich. Und in Verbindung mit einer Erdgassteckdose ist die Montage beziehungsweise Demontage der Terrassenstrahler auch dem Nicht-Fachmann möglich.

Abschließend geht die neue ASUE-Broschüre auf verschiedene Möglichkeiten zum Sonnen-, Wind- und Regenschutz ein und welche Art von Strahler damit kombiniert werden kann. Auch hierzu liefert die ASUE wieder eine entsprechende Anbieter-Übersicht.

Die neue ASUE-Publikation „Beheizung von Außenflächen in der Gastronomie mit Erdgas-Terrassenstrahlern“ (A4, 20 Seiten) kann im Internet unter www.asue.de aus der Rubrik „Energie im Haus“ unter dem Punkt „Veröffentlichungen“ heruntergeladen oder beim Verlag Rationeller Erdgaseinsatz, Postfach 25 47, 67613 Kaiserslautern, Telefon 0631/360 90 70, Fax 360 90 71, E-Mail info@asue.de, bestellt werden. Ein Einzelexemplar ist kostenfrei.

Ansprechpartner:

Dipl.-Ing. Jürgen Stefan Kukuk
Telefon: 0 30 / 22 19 13 49-0
E-Mail: kukuk@asue.de